Sex beim ersten Date: Das sagt die Statistik

Geschrieben am 25.01.2012

Sex beim ersten Date, für viele das schnelle Ende einer Beziehung, bevor sie angefangen hat, aber stimmt das wirklich und wie wahrscheinlich ist es, dass bereits am ersten Abend die Bettfedern fliegen?

In die Kiste nach dem ersten Date? Ein No Go, wenn man die meisten (Frauen) offen fragt, denn in der Theorie geht man da nach Ally McBeal und Co: Küssen ja, aber wer ins Bett steigt, hat einen netten One Night Stand und mehr nicht, weil man eine Beziehung danach vergessen kann.

Dating Regeln engen die Beziehung ein

Theoretisch mag das stimmen, in der Praxis wird es jedoch anders gehandhabt, denn bis zum dritten Date zu warten, sorgt nicht nur für reichlich Druck, sondern nimmt auch von spontanen Feuern, die hie und da schon beim ersten Date entfachen.

An der Universität Iowa ist Anthony Paik der Meinung, dass gerade heutzutage Sex nicht mehr als besonderer Punkt in einer Beziehung, sondern als normal angesehen wird, weshalb man auch lockerer entscheidet, ob man einen One Night Stand hat oder nicht, ganz ohne schlechtes Gewissen.

Wer sich weniger sorgt, der geht auch entspannter an Beziehungen heran und hört eher auf die innere Stimme. Studien haben ergeben, dass eine nicht unbeeindruckende Nummer an One Night Stands letzten Endes in einer Beziehung endeten.

Wichtig ist dabei nur, dass beide ehrlich miteinander sind. Wenn der eine mehr für den anderen empfindet, sollte das auch geklärt werden, ansonsten sieht der eine den One Night Stand als genau das, während der andere schon die Hochzeitsglocken hört.

Jede vierte Frau würde Sex wollen…

Eine amerikanische Umfrage hat ergeben, dass ca. 30% aller Befragten beim ersten Date in die Kiste springen. Die Gefühle und mehr oder weniger romantische Regeln sollte man dabei also nicht beachten, dafür jedoch unbedingt Verhütungsmethoden, denn gerade, wenn man den Partner noch nicht kennt, sollte man lieber sicher gehen (Tipps zu verschiedenen Geschlechtskrankheiten kann man übrigens auf gesundheitsfrage.net erhalten).

Eine Umfrage des Stuttgarter Instituts hat einmal nur die Frauen diesbezüglich befragt (da die den Filmen nach ja meistens diejenigen sind, die sich scheuen) und heraus gefunden, dass jede vierte Frau mittlerweile nicht mehr abgeneigt ist. Noch vor 10 Jahren waren die Chancen für Bettgeflüster um 150% geringer, denn da wäre nur jede zehnte Frau bereit gewesen.

Dies unterstützt die Aussagen, dass Sex kein heiliger Akt der ewigen Liebe mehr ist, sondern auch mehr als Vergnügen genossen werden kann. Kein Paar muss es sich verdienen, miteinander Sex zu haben, indem es drei Dates besteht, als wären es Mutproben in einem Märchen. Wer will, der soll, wer nicht will, dessen Partner wartet sicher auch noch so lange, bis es soweit ist und zählt hoffentlich nicht die Dates ab.

Kommentar schreiben
Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Webseite (optional)

Nachricht